Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Münzwaage von Colard. Liege / Lüttich, 18. Jh.

Artikelnummer: Mw26

Kasten mit 15 runden Münzgewichten, extrem selten

Gewicht: 0.25 kg
Sofort lieferbar Lieferzeit: 2 - 4 Tage

Colard, Lüttich (Liege), Belgien

Münzwaage von Colard aus Lüttich. Rechteckiger Kasten mit 15 runden Münzgewichten sowie 3 Ass-Gewichten.

Hersteller: Colard, Lüttich, Belgien. 18. Jahrhundert. Colard war tätig von 1752 bis ca. 1775. Er war Waagenmacher in Lüttich mit Privileg des Fürst-Bischof.

14 Münzgewichte sind zugehörig und tragen die Meistermarke von Colard. Ein Münzgewicht ist von Poissinger&Vandenberg (Lüttich).

Unter dem runden Messingkläppchen rechts oben im Kasten befinden sich drei gewöhnliche Ass-Gewichte (2, 1, 1).


Im Deckel befindet sich das Etikett von Colard mit der Inschrift:

„Par Privilege

de S: et: C: Charle Eveque  et

Prince de Liege, Colard

fait et vend toutes Sortes

de trebuchests demeurant

en piereusʃe A Liege

Poids du Pays Maestricht  de

Liege et Ses environs

Le Louis á la Croix de Malte,

Se Pese avec le Poids Louis JL,

Le vertugadin avec le Louis


Info: Die oberen Zeilen beschreiben Privileg, Tätigkeit, Wohnort und „dass die Gewichte für Maestricht, Liège und Umgebung“ gelten.

Darunter folgen Hinweise, welche Münzen mit welchen Münzgewichten gewogen werden können. Das Wappen auf dem Etikett

ist mit einem neuen Wappen überklebt, dabei handelt es sich wohl um das Wappen von Charles-Nicolas d'Oultremont,

Prince-Evêque de Liège von 1763 bis 1771. Das ursprüngliche Etikett war gültig unter der Herrschaft von Johann

Theodor von Bayern (1744-1763), Evêque de Regensbourg, Cardinal Prince-Evêque de Liège.

Ab 1772 folgte als Fürst-Bischof in Lüttich François Charles de Velbruck (1772-1784).